Giesecke & Devrient Stiftung

Johannes von Lill-Rastern

Johannes von Lill-Rastern, geboren 1945, war bis zu seiner Pensionierung in 2008 Partner der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG.

Nach dem Studium der Volkswirtschaft in München, das er als Diplom-Volkswirt abschloss, begann im Jahr 1970 seine berufliche Laufbahn als Prüfer bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München.

1976 wechselte er in die Steuerabteilung der damaligen Prüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Peat, Marwick, Mitchell, die später in der heutigen KPMG aufging, und wurde in 1985 Partner dieser Gesellschaft. Ab dem Jahr 1988 leitete er die Steuerabteilung der Münchner Niederlassung von KMPG.

Johannes von Lill-Rastern ist Wirtschaftsprüfer. Als Steuer-Partner bei KPMG betreute er sowohl deutsche mittelständische Unternehmen als auch Tochtergesellschaften internationaler Konzerne. Zu seinen Spezialbereichen gehörten vor allem Fragen des internationalen Steuerrechts.

Seit seiner Pensionierung ist Johannes von Lill-Rastern als freiberuflicher Wirtschaftsprüfer tätig.